Drucken

DSL-Projekt

Schriftgröße

Gruppenbild Spatenstich aEine schnelle Internetverbindung ist für viele Menschen heute so wichtig wie eine funktionierende Stom- oder Wasserversorgung. Doch vor allem in ländlichen Gebieten ist das Wort "schnell" ein relativer Begriff in Bezug auf die Verbindungsgeschwindigkeit. Über die herkömmlichen Kupferleitungen erreichen manche Ort kaum mehr als 2 MBit/s. Für moderne Anwendungen wie SmartTV viel zu wenig. Bis zum Jahr 2010 hatte die Gemeinde Körle wie andere Gemeinden auch erhebliche Probleme mit zeitgemäßen Bandbreiten. Nachdem Gespräche mit der Telekom über einen

Glasfaserausbau ins Leere liefen, wurde seitens der Gemeinde Körle eine DSL-Arbeitsgruppe mit fachkundigen Bürgern gegründet, um nach einer Lösung zu suchen. Diese AG fand Kontakt zur Netcom Kassel, die bereit war, bei entsprechendem Interesse der Bevölkerung die Verteilerschränke mit Glasfaserkabel zu erschließen. Auf Initiative der AG erklärten sich 500 Haushalte bereit, einen Telefonvertrag zu unterschreiben. Daraufhin investierte die Netcom Kassel in den Ausbau, der auf einem Anschluss von Körle an das Glasfaserkabel an der Schnellbahnstrecke Hannover-Würzburg beruht. Anfang 2011 wurde das Glasfasernetz in Betrieb genommen, so dass in Körle und Empfershausen seitdem tatsächliche Bandbreiten von 50.000 kBit/s verfügbar sind. Im Jahr 2015 wurde die Erschließung auf die beiden Ortsteile Lobenhausen und Wagenfurth erweitert. Diese beiden Orte liegen jenseits der Bahnstrecke und der Fulda, was die Zuführung einer Glasfaserverbindung erschwerte. Mit Beginn des Jahres 2016 wurden aber auch in diesen beiden Orten die ersten Haushalte angeschlossen. So verfügt beispielsweise die Fa. Nowak-Automobile im kleinen Gewerbegebiet von Lobenhausen über einen DSL 50.000 Anschluss und ist sehr zufrieden hiermit.

Informationen zum Projekt. Gemeinde Körle, Bürgermeister Mario Gerhold  Tel.05665 9498-12  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DSL Körle
Eines der Werbelogos für das DSL-Projekt Körle

Counter klein
Über einen Werbebanner am Ortseingang wurde die Zahl der noch benötigten Verträge tagesaktuell angezeigt.

IMG 1345
Erster Spatenstich für den ausbau durch Bürgermeister Gerhold und Netcom-Geschäftsführer Richter

Ausbau
Verlegung des Schutzrohres für Glasfaser zwischen Körle und Empfershausen

DSL Kunden
Die ersten angeschlossenen Kunden konnten im Januar 2011 begrüßt werden

DSC 0037
Beim Bau des Nahwärmenetzes wurden zeitgleich Mikrorohrbündel für eine spätere ftth-Lösung von der Gemeinde Körle mitverlegt