Drucken

Brandschutzerziehung mit Alarmübung

am .

Schriftgröße

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Körle Brandschutzerziehung mit Alarmübung in der Kindertagesstätte Pfiffikus

 

Brandschutz

Für die vierundzwanzig Schulanfänger 2018 wurde vom 18. bis 20. April eine Brandschutzerziehungsmaßnahme in der Gemeinde Körle durchgeführt.
Am ersten Tag wurden die Kinder in der Kindertagesstätte von den Feuerwehrleuten aus Körle und Empfershausen über die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr, über Gefahren von Brandrauch, den Umgang mit Streichhölzern und den Notruf informiert.
Am zweiten Tag besuchten die Mädchen und Jungen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern die Feuerwehr in Empfershausen, dort erkundeten sie die Einsatzfahrzeuge von Körle und Empfershausen und lernten die Ausrüstung eines Feuerwehrmanns/-frau kennen.
Mit großer Begeisterung bauten die Kinder mit den Feuerwehrleuten eine Wasserentnahme aus einem Hydrant auf und spritzen anschließend mit dem Wasser auf Fallklappen. Die Wichtigkeit von Rauchmeldern und was zu einem Notruf gehört erfuhren die Kinder, bevor jedes Kind einen Notruf mit dem kreiseigenen Telefonsystem abgab.
Teamarbeit und Geschicklichkeit war beim Zielspritzen mit der Kübelspritze gefragt.
Eine Alarmübung wurde am letzten Aktionstag durchgeführt. Die Feuerwehren der Gemeinde Körle wurden gegen 9.30 Uhr alarmiert und rückten zur Räumung der Kindertagesstätte aus.