Drucken

Sirenenprobe am Freitag 25. Mai

am .

Schriftgröße

Sirene ProbealarmDie Gemeinde Körle führt am Freitag, den 25. Mai 2018, um 12.00 Uhr einen Sirenenprobebetrieb in Körle, Empfershausen, Lobenhausen und Wagenfurth durch.  Dieser Probebetrieb in Form der üblichen 3 Heultöne  als Signal zur Alarmierung der Feuerwehr ist notwendig, weil an zwei der insgesamt acht Sirenen zuletzt technische Probleme auftraten. Ein sicherer Betrieb der Sirenen ist nicht nur für die Alarmierung der Feuerwehr sehr wichtig, sondern dient auch der Warnung der Bevölkerung in Unglücksfällen. Während früher zur Warnung der Bevölkerung ein durchgehender Heulton von einer Minute üblich war, ist dies aus technischen Gründen nicht mehr möglich. Stattdessen erfolgt die Warnung nun wie folgt: Sollte es zu einem Unglücksfall kommen, bei dem eine Gefahr für die Bevölkerung droht (z.B. Schadstoffwolke nach Großbrand, Verkehrsunfall mit Freisetzung von gefährlichen Stoffen), wird im Schwalm-Eder-Kreis dreimal hintereinander Feueralarm ausgelöst. Sie hören in diesem Fall insgesamt neun Sirenentöne (dreimal 3 Töne).

Dieses Warnsignal hat folgende Bedeutung:

Es hat sich in der Nähe ein Unglücksfall ereignet.

Bis weitere Einzelheiten bekannt sind:

  • bleiben Sie zu Ihrem eigenen Schutz in der Wohnung
  • schließen Sie die Fenster und Türen
  • schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab
  • schalten Sie ein Rundfunkgerät ein (lokal zuständiger Verkehrsfunksender)
  • verständigen Sie bitte Ihre Nachbarn

Warten Sie weitere Durchsagen über Rundfunk und Lautsprecher ab!

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

gez. Gerhold (Bürgermeister)