Drucken

Heimatgeschichte

Schriftgröße

Die Geschichte unserer Dörfer und die Lebensumstände der früherer Bewohner bergen noch viele interessante Geheimnisse. Ein guter Grund, dass sich Menschen mit diesem Thema befassen. Im Jahr 2009 hat sich auf Initiative des Heimatforschers Heinz Rüdiger und des Bürgermeisters Mario Gerhold ein "Arbeitskreis Körler Heimatgeschichte" zusammen gefunden.

Heinz Rüdiger, der sein exzellentes Wissen um die Heimatgeschichte in Form von Kurzberichten im Wochenspiegel wiedergibt, hat zwischenzeitlich eine Liste möglicher Themenbereiche für den Arbeitskreis Heimatgeschichte angefertigt. Für den AK, im dem mehrere Gruppen oder Personen parallel arbeiten könnten, sind folgende Themen denkbar:

  1. Wie lese ich ältere Urkunden ?
    Erkennen von Schrift und Maßgaben
    Akten des Körler Archivs von 1770 bis 1910
    Sichtung der bereits erschienenen Schriften
  2. Ältere Geschichte
    a) Das Körler Rittersgeschlecht
    b) Die Wehrkirche
    c) Das Gericht Körle
    d) Bau der Körler Mühlen (1480 und Folgejahre)
  3. Körle im 19. Jahrhundert
    a) Der Canton Körle
    b) Die Auswanderer – Was veranlasste die Menschen, ihre Heimat zu verlassen ?
    c) Bau der Eisenbahn und die damit verbundene Entwicklung im Dorf
  4. Die neuere Geschichte
    a) Das Dorf während der Weimarer Republik
    b) Das Dorf während des so genannten „3. Reiches“
    c) Die ersten Jahre nach dem Krieg
    d) Die Veränderung des Dorfbildes
    e) Der Wandel in der Landwirtschaft
  5. Die Körler Schule von der Ersterwähnung (1610) bis heute
  6. Erkundungsgänge in der Körler Gemarkung – Spuren der verschiedenen Geschichtsepochen (Hüneburg, Schanze, Gräber usw.) – Flurnamen und ihre Bedeutung
  7. Exkursionen

Es sollen möglichst alle Ortsteile in die Arbeit einbezogen werden. Für April 2009 ist außerdem eine Exkursion zur Hüneburg oberhalb von Empfershausen unter der Führung von Kurt Maurer geplant. Weiterhin wird innerhalb der nächsten drei Monate eine Fahrt zum Staatsarchiv in Marburg mit dortiger Führung organisiert. Für Auskünfte zum Arbeitskreis Heimatgeschichte stehen Heinz Rüdiger Tel. 05665/3978 oder Bürgermeister Mario Gerhold Tel. 05665/9498-0 zur Verfügung.

Aktuelles Heimatgeschichte

Historische Aufnahmen gesucht

Im Rathaus wurde vor drei Jahren ein Raum als Dorfarchiv hergerichtet, in dem historisch bedeutsame Schriftstücke und Fotos gesammelt werden. Außerdem existiert ein digitales Bildarchiv mit alten Bilder aus unserer... weiterlesen

Wer hat Bilder oder Dokumente zum 1. Wel…

Vor 100 Jahren befanden sich auch die Menschen in unserer Gemeinde in Kriegsstimmung. In den sonst eher ruhigen Dörfern herrschte wegen der Mobilmachung reger Fahrzeugverkehr. In der Kirche wurden Betgottesdienste... weiterlesen

Unwetterkatastrophe im Jahr 1969

In Juli 2009 jährte sich zum 40. Mal ein Ereignis, das vielen Einwohnern noch in schlechter Erinnerung ist. Am 17. Juli 1969 wurde nach einem schweren Unwetter weite Teile von... weiterlesen

Basaltabbau am Grünen See

Am 18. April 2009 fand eine heimtkundliche Exkursion zum Grünen See statt, die von Kurt Maurer aus Melsungen begleitet wurde. Herr Maurer hat nun eine schriftliche Zusammenfassung seiner Erkenntnisse erstellt,... weiterlesen

Heimatgeschichte

Die Geschichte unserer Dörfer und die Lebensumstände der früherer Bewohner bergen noch viele interessante Geheimnisse. Ein guter Grund, dass sich Menschen mit diesem Thema befassen. Im Jahr 2009 hat sich... weiterlesen

Berichte zur Heimatgeschichte

Aus der Feder von Heinz Rüdiger stammen viele ortsgeschichtliche Berichte und Chroniken. Er hat in den vergangenen Jahren umfangreiche Forschungen im Gemeinde- und Staatsarchiv betrieben und gibt die Erkenntnisse in Form von... weiterlesen