Drucken

Umwelt-AG erkundete die Körler Heimatgeschichte

Schriftgröße

Die Umwelt-AG für Kinder ist  eine Kooperation aus der NABU-Ortsgruppe und der Grundschule und bietet seit vier Jahren ein Umweltbildungsprogramm, an dem wöchentlich bis zu 20 Kinder teilnehmen. Am vergangenen Freitag widmeten sich die Kinder ausnahmsweise mal nicht Themen aus der Tier- oder Pflanzenwelt, sondern warfen einen Blick in die Vergangenheit von Körle. Eine kleine Wanderung entlang des historischen Rundwegs „anno dazumal“ sorgte bei den Kindern für Bewegung und Bildung zugleich. Bürgermeister Mario Gerhold hatte die Tour für die Kinder organsiert und Zeitzeugen angesprochen, denen die Kinder Fragen unter dem Motto „Wie war das früher ?“stellen konnten. So stand gleich am  Startpunkt der Rundtour, dem Lindenplatz, Herbert Scheffer zur Verfügung. Auf dem weiteren Weg gaben auch Willi Dippel, Anna Katharina Schröder und Heinz Rüdiger gern Auskunft zu den neugierigen Fragen der Kinder, die z.B. lauteten: Waren die Lehrer früher streng ? Hatten Sie als Kind ein Haustier ? Haben Sie den Krieg noch miterlebt ? Waren Sie als Kind mal im Urlaub ? Was war als Kind  Ihr schönstes Weihnachtsgeschenk ? Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen ? Bei der einen oder anderen Frage mussten die Omas und Opas doch erst einmal nachdenken, aber die Kinder nahmen die Antworten und Erzählungen der Senioren ganz gespannt auf. Anhand der Lehrtafeln des Rundwegs erhielten die Kinder gute Einblicke in die magere Zeit vor, während und nach dem Krieg. Anschaulich wurde das Thema auch beim Besuch des Kirchengeländes, welches als Zufluchtsort der Dorfbewohner, später aber auch als Friedhof diente. Das Besteigen des Kirchturms war dann auch einer der Höhepunkte des Rundgangs, der insgesamt zwei Stunden dauerte. Nochmals danke an die Bewohner, die sich für die Fragen zur Verfügung stellten. www.umweltag.de  

Bild 4 Heimatgeschichte

Heinz Rüdiger hat für den Rundweg die Informationen zusammengetragen und war allein daher ein kompetenter Ansprechpartner für die Kinder

Bild 2 Heimatgeschichte

Als ehemaliger Küster kennt Willi Dippel auch viele Begebenheiten aus seinem Geburtsort

Bild 3 Heimatgeschichte

Im Haus von Anna Katharina Schröder drehten sich viele Fragen um die Landwirtschaft

Bild 1 Heimatgeschichte

Auf dem Lindenplatz stand Herbert Scheffer den Kindern Rede und Antwort

Aktuelles Heimatgeschichte

Historische Aufnahmen gesucht

Im Rathaus wurde vor drei Jahren ein Raum als Dorfarchiv hergerichtet, in dem historisch bedeutsame Schriftstücke und Fotos gesammelt werden. Außerdem existiert ein digitales Bildarchiv mit alten Bilder aus unserer... weiterlesen

Wer hat Bilder oder Dokumente zum 1. Wel…

Vor 100 Jahren befanden sich auch die Menschen in unserer Gemeinde in Kriegsstimmung. In den sonst eher ruhigen Dörfern herrschte wegen der Mobilmachung reger Fahrzeugverkehr. In der Kirche wurden Betgottesdienste... weiterlesen

Unwetterkatastrophe im Jahr 1969

In Juli 2009 jährte sich zum 40. Mal ein Ereignis, das vielen Einwohnern noch in schlechter Erinnerung ist. Am 17. Juli 1969 wurde nach einem schweren Unwetter weite Teile von... weiterlesen

Basaltabbau am Grünen See

Am 18. April 2009 fand eine heimtkundliche Exkursion zum Grünen See statt, die von Kurt Maurer aus Melsungen begleitet wurde. Herr Maurer hat nun eine schriftliche Zusammenfassung seiner Erkenntnisse erstellt,... weiterlesen

Heimatgeschichte

Die Geschichte unserer Dörfer und die Lebensumstände der früherer Bewohner bergen noch viele interessante Geheimnisse. Ein guter Grund, dass sich Menschen mit diesem Thema befassen. Im Jahr 2009 hat sich... weiterlesen

Berichte zur Heimatgeschichte

Aus der Feder von Heinz Rüdiger stammen viele ortsgeschichtliche Berichte und Chroniken. Er hat in den vergangenen Jahren umfangreiche Forschungen im Gemeinde- und Staatsarchiv betrieben und gibt die Erkenntnisse in Form von... weiterlesen