Dorfbäckerei Schade

Für den heimischen Frühstückstisch oder auf dem Weg zur Arbeit – der Gang zum Bäcker gehört am Morgen einfach dazu. Brot und Brötchen aus den Backstuben der Handwerksbäcker sind gelebte Tradition und wertvoller Bestandteil der Speisekarte zugleich. Ein Bäcker gehört zum Ort wie das Gasthaus oder der Metzger. Mit der Bäckerei Schade gibt es in Körle noch eine echte Dorfbäckerei. Von hier zieht nachts der herrliche Geruch von frisch gebackenem Brot durch den Ort. In Schades Backstube werden tagtäglich frische Backwaren mit Herz und Hand hergestellt. Bäcker Bernd Finke setzt dabei ausschließlich auf ausgesuchte, natürliche Zutaten und achtet konsequent auf eine einwandfreie und schonende Verarbeitung. Ab 6.00 Uhr liegt eine Auswahl frischer Brötchen- und Brotsorten, Kuchen, Snacks und belegter Brötchen im Laden bereit. Außerdem gibt es donnerstags immer frisch gebackenen Speckkuchen. Kunden, die nicht mobil sind, werden zweimal pro Woche mit einem Verkaufswagen bedient, der in Körle und den umliegenden Orten vor den Haustüren hält. www.dorfbaeckerei-schade.de/

Öffnungszeiten:

  • Montag von 06:00 – 12:30 Uhr
  • Dienstag bis Freitag 06:00 – 12:30 und 14:30 – 18:30 Uhr
  • Samstag von 06:00 Uhr – 12:30 Uhr
  • Sonntag von 07:30 Uhr – 10:30 Uhr

Die Dorfbäckerei Schade nimmt übrigens auch die “Körler Goldesel-Gutscheine” entgegen. Sie finden den echten Körler Dorfbäcker hier: Nürnberger Straße 11, 34327 Körle, Tel. 05665 1272